Weise und der Stil

allVor kurzem hat Den lauten Ausspruch in Der Schankwirtschaft in Der Groen Nikitski Strae gestoen. Es sagten zwei. Ein war hochgewachsen, rot und in Der grunen Weste, anDeren – dicht, kahl und im braunen Jackett. Erstens, naturlich, sagten uber irgendwelche Rohre und Die Ventile, und spater wird rot plotzlich wie auf Die ganze Schankwirtschaft sagen: Die Frau ist nicht Die Bettzugehorigkeit! Du wessen! Es dir nicht Die Kuchenmaschine mit Den gemalten Augen! Die Frau ist eine Weise, Den Stil und Den Lebensstandard des Mannes!

Zu uberlegen, Dass weDer sich zu Den Rohren, noch zu Den Ventilen sein Ausspruch auf keine Weise verhalt, Das Werk hat nicht gebildet.

Ich meine uberhaupt, was es, Die Frau mit Den unbelebten GegenstanDen zu vergleichen, wie es einige machen, gegangen ist und ist dumm.

Ich sah niemals und Der Kuchenmaschine mit Den gemalten Augen nicht. Mit dem Bettzeug ist Die Verbindung komplizierter, nicht immer gelingt es, Die Frau vom Laken oDer, sagen wir, des Bettbezugs zu unterscheiDen. Es kommt sogar solcher krankende Ausdruck in Erinnerung: So sie einfach Die Unterlage! Und jenes ist nicht bis zum Ende offenbar, was ist man einfach Die Unterlage auch als bis zu solchen groben und unanstandigen IDentifizierungen Die lebendige Burgerin hinfuhren kann.

Also, gut. Es geben Die Frauen, Die, was heit, sind Diese Sache sehr zugetan. Und wer mag nicht Die Manner Denn mit Der Verachtung verhalten sich zu Den physiologischen Erscheinungsformen Der sinnlichen Beziehungen Sie erproben Die Abneigung beim Entdecken Der schonen nackten Dame auf Den reinen Laken vielleicht Ja wird in mich Der Megastern vom Bildschirm des Telekastens spucken, wenn selbst wenn ein echter Mann bei mir behaupten wird, was solche Tante nackt auf Die Strae hinausgeworfen hat und hat Die Tur hinter ihr verschlossen!

Also, gut. Es war ein Fall, aber nicht mit mir, und mit meinem Freund. Wir lebten dann mit ihm in einem Haus, im Zentrum von Moskau. So Dass ich mich jetzt, naturlich, mit einiger Bemuhung an etwas erinnere. Und uber meinen einstigen Genossen, und uber sich personlich.

Aber schon nicht mit jener durchdringenDer Klarheit. Nicht damit, von welcher es wunschenswert ware. Die Jugend ist vorubergerannt, und fur neju und Die Reife. Wo unsere Traume, wo Das ganze Ubrige Deshalb ubernehme ich nichts, zu behaupten. Sogar, Dass mit einer Frau er ein Paar Wochen jede Nacht bei mir auf dem Sofa schlief, und mit anDerem hat es sich nicht entschieDen, bei mir auf dem Sofa zu liegen, zu schlafen.

Er hat mir noch dann, wenn mit ihr gesagt, zu ubernachten ist gekommen: Du mich entschuldige. Ich bin bei dir mit Dieser Frau auf deinem Sofa moglich ich werde ubernachten Ich habe erlaubt, und sie haben zu zweit nicht gelegen. Die ganze Nacht haben am Fenster stillgestanDen, und sie fragte ihn: Wir wurDen mit Ihnen wenn Das letzte Mal gesehen Und er ihr: Wir wurDen mit Ihnen uberhaupt noch niemals gesehen. Geben Sie mit Ihnen wir werDen schweigen.

Ganz anDerer Fall, uber Den ich, stillschweigen nicht kaallnn. Er ist personlich mir noch zu jenen Zeiten geschehen, wenn mich in Die Armee infolge banal ploskostopija nicht ergriffen haben, und zu jung belobiletniku aus dem nahen Moskauer Gebiet kam Das kleine Madchen im roten Mantel an. Ich erinnere mich nicht, wie sie riefen. Ich erinnere mich, Dass Die Lehrerin Der jungeren Klassen.

Ich kann und nicht vergessen, Dass, auer dem Leben im Moskauer Gebiet, sie mit mir unsere weiteren Beziehungen besprach, und ich sagte ihr, Dass unsere mit ihr Die weiteren Beziehungen bis noch in Der Zukunft, und mit mir auf dem Sofa ubernachten es muss in Der Gegenwart, deshalb es ist hochste Zeit, Den Mantel und Das ganze Ubrige abzunehmen. Der nichtige Streit war in Diesem Zusammenhang, verbergen ich kann nicht, sonDern auch Die Nachte waren und sogar sehr angenehm.

Des Rauchs Der bescheiDenen Liebe hullte uns ein. Es war namlich etwas duschnowato wegen Der machtigen Abgabe des heissen Wassers in Die Harmonika Der Batterie Der zentralen Heizung, aber auch nichts, duldsam. Und wenn des Rauchs Der bescheiDenen Liebe zerstreut wurde, so drang Der sogenannte Realismus in unsere bescheiDene Einsamkeit ein. Das Madchen stand vom Sofa auf legte sich ruckwarts nicht. Sie sagte: Es ist mir hochste Zeit! Die KinDer warten! Eben stand auf.

Um sich in Den roten Mantel zu bekleiDen und, in ganz ubrig eingekleidet, ist es schnell nach dem kommunalen Korridor, und auf Der Vorortbahn zu gehen, ins nahe Moskauer Gebiet abzufahren. Ich bekleidete mich, bis sie, fragte sie, ob sie noch irgendwann ankommen wird. Sie antwortete: irgendwann werde ich … irgendwann ankommen… Wenn nicht so bei dir hei sein wird… Und ins Fenster seltsamerweise und sah Den neuen Tag unscharf, und es ist fur welche Bedurfnisse nicht bekannt, fur welche Ziele Das elektrische Lampchen Der Kerzen auf Den sechzig, in Der schwarzen Patrone aufflammte.